Frankfurter Literatursalon

Euterpe

LESUNGEN BUCHPRÄSENTATIONEN PODIUMSDISKUSSIONEN

Bücher

Georgische Gegenwartsliteratur

(Basa Dschanikaschwili, Dato Turaschwili, Beso Chwedelidze, Aka Mochiladze, Lascha Bugadze, Zaza Burchuladze)

Hrsg.: Jost Gippert, Manana Tandaschwili Reichert Verlag, 2010 (ISBN-13:978-3-89500-776-7) Übersetzung von Anastasia Kamarauli

Die zweisprachige Anthologie „Georgische Gegenwartsliteratur“ illustriert die literarische Aufarbeitung der geschichtlichen Entwicklung Georgiens in den letzten 30 Jahren für deutsche Leser. Sie umfasst vor allem solche Werke, die - gewissermaßen im Sinne eines historischen Spagats - über die Transformation der georgischen Gesellschaft aus einem sowjetischen in einen postsowjetischen Staat, aber auch über Kriegstraumata und Integrationsprobleme handeln. Die Texte (kurze Erzählungen bzw. Romanausschnitte) von sechs georgischen Gegenwartsautoren sind nach dem chronologischen Ablauf der historischen Ereignisse angeordnet und stehen stellvertretend für verschiedene Epochen der jüngeren georgischen Geschichte.