Frankfurter Literatursalon

Euterpe

LESUNGEN BUCHPRÄSENTATIONEN PODIUMSDISKUSSIONEN

Autor

Nino Haratischwili

Nino Haratishvili (geb. 1983) – in Hamburg tätige georgische Schriftstellerin, Adalbert-von-Chamisso-Forderpreisträgerin. Als Absolwentin des Deutschen Gymnasiums in Tbilisi, schrieb sie seit früher Jugend Kurzgeschichten, Novellen, Stücke, Romane in georgischer und deutscher Sprache.

Von 1999 bis 2003 leitete sie die freie zweisprachige (deutsch, georgisch) Thetertruppe „Fliedertheater“ und hat mehrere Auftritte sowohl in Georgien als auch in Deutschland. Von 2000 bis 2003 studierte sie Filmregie an der Staatlichen Schule Film und Theater in Tbilisi, danach bis 2007 Regie an der Theaterakademie Hamburg, ITMF. 2005 besucht sie moskower Theaterschule GITIS zum Zwecke der Weiterbildung. Als freie Autorin und Regisseurin lebt Nino Haratischwili in Hamburg.

"2010 wurde Nino Haratischwili Adalbert-von-Chamisso-Förterpreis verliehen. Ihr Romandebüt "JUJA" (2010) war auf der Longlist des Deutschen Buchpreises sowie auf der Shortlist des ZDF-aspekte-Literaturpreises und gewann 2011 den Debütpreis des Buddenbrookhauses Lübeck. Im selben Jahr wurde sie für ihren zweiten Roman "Mein sanfter Zwilling" (2011) mit dem Preis der Hotlist der unabhängigen Verlage ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihr Einakter "Die zweite Frau" in der Anthologie Techno der Jaguare. Für ihren neuen Roman "Das achte Leben (Für Brilka)" (2014) erhielt sie das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-Stiftung sowie den Literaturpreis des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft und den Anna Seghers-Preis" (Pressedossier, Frankfurter Verlagsanstalt).

Veröffentlichte Literaturwerke:
  • 2015 - Kokoro in: Zwischen Orient und Okzident – Theaterstücke aus Georgien, Theater der Zeit
  • 2014 - Das achte Leben (für Brilka), Frankfurter Verlagsanstalt
  • 2012 - Die zweite Frau in: Techno der Jaguare, Frankfurter Verlagsanstalt
  • 2011 - Mein sanfter Zwilling, Frankfurter Verlagsanstalt
  • 2010 - erscheint der Roman „Juja“ im Verbrecher Verlag Berlin
  • 2009 - Buchveröffentlichung von „Georgia“ und „Liv Stein,“ Verlag der Autoren
  • 2008 - Veröffentlichung von der Kurzgeschichte: „Zweisamkeit“ in der Anthologie: „Georgien; Begegnung mit Ursprung und Zeit.“ Hrsg. Christa Frieda Vogel, Edition Braus
  • 2002 - Veröffentlichung von „Der Cousin und Bekina“, Buch, Katzengraben Presse Berlin
Inszenierungen:
  • 2010 (April) - Uraufführung vom Auftragsstück „Radio Universe,“ Kampnagel Hamburg, Regie: Nina Mattenklotz
  • 2009 (September) - Österreichische Erstafführung von „Georgia“ beim Autorenfestival „Dramatisches Erzählen Heute,“ Wien; Regie: Hanan Ishay
  • 2009 (Juni) - Uraufführung von der Auftragsszene „Der rote Zeppelin“ am DSH, Hamburg; Regie: David Schwarz
  • 2009 (Juni) - Uraufführungsinszenierung von „Algier“ am Lichthof Theater, Hamburg
  • 2009 (Februar) - Uraufführungsinszenierung von „Liv Stein“ am Staatstheater Heidelberg
  • 2008 (Dezember) - Uraufführung von dem Auftragsstück „Die zweite Frau“, Theater Graz; Regie: Katharina Schmidt
  • 2008 (Oktober) - Uraufführung vom eigenen Stück: „Müde Menschen in einem Raum“ am Lichthof Theater, Hamburg
  • 2008-09 - wird „Z“ in Luzern und Wien nachgespielt
  • 2008 - (Juni) - Uraufführung von „Selma,“ Fleetstreet Hamburg, Regie: Nina Mattenklotz
  • 2007 - (Juli/Oktober) - Inszenierung von „Oliver Twist“ am Deutschen Theater Göttingen.
  • 2007 - (September) Uraufführung vom Auftragsstück „Agonie“ unter eigener Regie am Lichthoftheater, Hamburg
  • 2007 - (Mai) - Heidelberger Stückemarkt, Einrichtung einer szenischen Lesung
  • 2007 - (Juni) - Uraufführung von „Le petit maitre“ im Staatstheater Kassel (Regie: Jette Steckel).
  • 2007 - Diplominszenierung auf Kampnagel Hamburg vom eigenen Stück „Mein und dein Herz/Medeia“
  • 2007 - Theaterakademie Hamburg, Inszenierungen: „Samurai“ D. Loher; „Die Hochzeit“ A. Tschechow
  • 2006 - Uraufführung vom eigenen Stück „Z“ als Studienprojekt im Thalia in der Gaußstraße, Hamburg
Verträge / Einladungen
  • 2009 - Thalia Theater, Hamburg; ans Maxim Gorki Theater, Berlin; an die „Bühne,“ Dresden
  • 2008 (Juni) - Einladung zur Biennale, Wiesbaden, zum „Workshop der Jungen Dramatik“
  • 2007 (Oktober/November) - Vertragsabschließung mit „Verlag der Autoren“
  • 2006 - Aufenthalt bei den Werkstatttagen am Burgtheater, Wien zur Förderung der Arbeit an dramatischen Texten; Arbeit am Stück „3 Sekunden,“ Szenische Lesung im Rahmen der Werkstatttage vom gleichen Text
  • 2006 - Autorentheatertagen - am Thalia Theater, Hamburg; Stückemarkt - Heidelberg; Outnow - Bremen; Finale - Deutsches Schauspielhaus, Hamburg, Wacker Theatertage, Darmstadt
  • 2006 - Vertragschließung mit dem Theaterverlag Felix-Bloch-Erben
Auszeichnungen:
  • 2010 - Adalbert-von-Chamisso-Forderpreis
  • 2008 - Rolf-Mares-Preis in der Kategorie „Außergewöhnliche Inszenierung“ von „Agonie.“
  • 2008 - Autorenpreis für „Liv Stein“ am Heidelberger Stückemarkt
Gast bei EUTERPE-Salon:
21.05.2015 Romanfabrik Frankfurt, Deutschland Buchpräsentation: „Das achte Leben (für Brilka)“ – Lesung und Gespräch mit Nino Haratischwili Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Manana Tandaschwili
29.05.2014 Book Fair of Georgia, Tbilisi Buchpräsentation – „Juja“ von Nino Haratischwili (auf Georgisch herausgegeben von Intelekti-Publishing) Moderation: Prof. Dr. MananaTandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Zviad Kvaratskhelia
30.05.2014 Writers' House in Tbilisi, Georgien Literaturabend von Nino Haratischwili, Autorenlesung (Georgische Übersetzung von „Juja“) Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Nino Burduli
18.03.2013 Romanfabrik Frankfurt, Deutschland Literaturabend mit Lesung – „Techno der Jaguare“ (Frankfurter Verlagsanstalt) Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili
16.03.2013 NATO Leipzig, Deutschland Literaturabend mit Buchpräsentation – „Techno der Jaguare“ (Frankfurter Verlagsanstalt) Moderation: Anna Engel Teilnehmer: Nino Haratischwili, Tamta Melaschwili, Ekaterine Togonidze
16.03.2013 Leipziger Buchmesse, Deutschland Literaturmarathon in Leipzig - Deutschlandradio Moderation: Barbara Wahlster Teilnehmer: Nino Haratischwili, Manana Tandaschwili
14.03.2013 Café und Restaurant Telegraph, Leipzig, Deutschland Literaturabend mit Buchpräsentation – „Techno der Jaguare“ (Frankfurter Verlagsanstalt) Moderation: Prof. Dr. Jost Gippert, Joachim Unseld Teilnehmer: Nino Haratischwili, Tamta Melaschwili, Ekaterine Togonidze
14.03.2013 Leipziger Buchmesse, Forum International, Leipzig, Deutschland Literaturabend mit Buchpräsentation – „Techno der Jaguare“ (Frankfurter Verlagsanstalt) Moderation: Prof. Dr. Jost Gippert, Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Tamta Melaschwili, Ekaterine Togonidze
10.10.2012 Frankfurter Buchmesse, Forum International, Deutschland Lesung „Moderne georgische Frauenliteratur“ Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili, Joachim Unseld Teilnehmer: Nino Haratischwili, Anna Kordzaia-Samadashvili, Nene Kvinikadze
09.02.2012 Romanfabrik Frankfurt, Deutschland Literaturabend mit Autorenlesung: „Mein sanfter Zwilling“ von Nino Haratischwili Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Manana Tandaschwili
06.06.2011 Rustaveli Theater, Tbilissi, Georgien Literaturabend von Nino Haratischwili Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Teilnehmer: Nino Haratischwili, Nino Burduli Musikalische Umrahmung: Ia Chantladze, Roma Rtskhiladze
03.03.2011 Romanfabrik Frankfurt, Deutschland Literaturabend mit Autorenlesung – „Juja“ von Nino Haratischwili Moderation: Prof. Dr. Manana Tandaschwili Musikalische Umrahmung: Ia Chantladze, Roma Rtskhiladze
11.04.2010 Romanfabrik Frankfurt, Deutschland Literaturabend „Zwischen Orient und Okzident“ mit Podiumsdiskussion – Autorenlesung: „Juja“ von Nino Haratischwili Moderation: Dr. Zakharia Pourtskhvanidze Musikalische Umrahmung: Roma Rtskhiladze
14.04.2010 Bern, Schweiz Literaturabend „Zwischen Orient und Okzident“ mit Podiumsdiskussion – Autorenlesung: „Juja“ von Nino Haratischwili Moderation: Dr. Zakharia Pourtskhvanidze Musikalische Umrahmung: Roma Rtskhiladze

Bücher

Techno der Jaguare – neue Erzählerinnen aus Georgien

(Anna Kordzaia-Samadaschwili, Maka Mikeladze, Ekaterine Togonidze, Eka Tchilawa, Nestan (Nene) Kwinikadze, Tamta Melaschwili, Nino Haratischwili)

Hrsg.: Jost Gippert, Manana Tandaschwili

Frankfurter Verlagsanstalt, 2013 (ISBN 978-3-627-00192-6)

WEITER

Zwischen Orient und Okzident – Theaterstücke aus Georgien

(Lascha Tabukaschwili, Bassa Dschanikaschwili, Nestan (Nene) Kwinikadze, Lascha Bugadze, Nino Haratischwili, Micho Mosulischwili)

Hrsg.: Manana Tandaschwili

Verlag:Theater der Zeit, 2015 (978-3-95749-061-2)

WEITER