Frankfurter Literatursalon

Euterpe

LESUNGEN BUCHPRÄSENTATIONEN PODIUMSDISKUSSIONEN

Bücher

Schota Rusthaweli – DER RECKE IM TIGERFELL

Hrsg.: Jost Gippert, Manana Tandaschwili Reichert Verlag, 2015 (ISBN 978-3-95490-045-9)

Die deutsche Nachdichtung von Hugo Huppert aus dem Jahre 1955, illustriert durch 54 Miniaturen aus der Handschrift S-5006 des Handschriftenzentrums in Tbilisi aus dem 17.-18. Jahrhundert.

Schota Rusthawelis “Der Recke im Tigerfell” gilt als das Nationalepos der Georgier. Zu Beginn des 13. Jahrhunderts entstanden, verbindet es in eindrucksvoller Weise christlich-orthodoxes Gedankengut mit Einflüssen der griechisch-antiken Philosophie und der persisch-islamischen Kultur, die die deutsche Nachdichtung von Hugo Huppert aus dem Jahre 1955 originalgetreu wiederzugeben versucht. Illustriert ist die vorliegende Ausgabe durch 54 Miniaturen aus der Handschrift S-5006 des Handschriftenzentrums in Tbilisi, die etwa aus dem 17.-18. Jahrhundert stammen dürften und die in ihrer filigranen Ausgestaltung klare Einflüsse persischer Vorbilder zeigen.