Frankfurter Literatursalon

Euterpe

LESUNGEN BUCHPRÄSENTATIONEN PODIUMSDISKUSSIONEN

Autor

CHATUNA TAVDGIRIDZE

Chatuna Tavdgiridze wurde am 15. August 1974 in Batumi geboren. Sie ist Schriftstellerin, Folkloristin und Professorin für Mythologie an der Universität Batumi. Forschungsgegenstand ihrer interdisziplinären Forschung sind archaische Kulturen, Vergleichenden Mythenforschung, Politische Mythologie, Mittelalterforschung, Religionsforschung u.v.m. Ihre universitär-pedagogische und wissenschaftlich-forschende Arbeit begann sie 2000. Von 2000 bis 2006 war sie Dozentin an der staatlichen Shota-Rustaveli-Universität und von 2006 bis 2010 war sie associate professor. Von 2006 bis 2010 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Niko-Berdzenishvili-Forschungsinstitut in der Abteilung für Folkloristik und Linguistik.

Zurzeit arbeitet sie als Professorin am Georgisch-Amerikanischen Institut und am Grigol-Robakize-Universität, wo sie Vorlesungen zum Thema Vergleichende Mythenforschung und Politische Mythologie hält. Sie ist Autorin mehrerer wissenschaftlicher Artikel und Monographien. 2008 gewann sie den 3. Platz in der Kategorie Beste Erzählung des Jahres für ,,Don Manuel und der goldene Fisch“. Die Erzählung erschien 2008 im Erzählband „Die 15 besten georgischen Erzählungen“ (Bakur Sulakauri Verlag).

Ihre Erzählungen und Gedichte wurden mehrmals für den Literaturpreis Cero nominiert.

2014 war sie Gast beim Literatursalon EUTERPE wo in der Romanfabrik ein Fragment aus ihrem Buch „HOMO TOTUS“ gelesen wurde.

Probeübersetzung:
  • Der Fisch mit zwei Schatten (Übersetzung von Anastasia Kamarauli)
In Georgien veröffentlichte Literaturwerke:
  • 2015 - Der Fisch mit zwei Schatten (Roman, Pegasus-Verlag)
  • 2011 – Mythische Simulationen (Essay, Diogene-Verlag)
  • 2008 – HOMO TOTUS (Roman, Bakur Sulakauri_Verlag)
Auszeichnungen:
  • 2008 – Literaturpreis Tsero für ihre Erzählung „Der Ring der Nibelungen“
  • 2008 – Literaturpreis Tsero für ,,Die Klagen der Göttin. Eine Gute-Nachtgeschichte für Götter“ (Gedicht)
  • 2007 – Literaturpreis Tsero für ihre Erzählung ,,Die antiquierte Toilette, der Präsident, die Geschichtsstunde, der Infantilismus und derartiges …“